Aktuell
Uhr

Artikel zu vergleichbaren Themen

5 Kommentare

  1. 1

    Marcus Junge

    Sorry, aber das muß jetzt sein.

    „das außerhalb der Vorstellungskraft liegt. !!““

    Das ist die beschränkte Sichtweise des verblödeten Westens, der nur einen kleinen Teil dieses Planeten ausmacht. Es ist die Sichtweise von wohlstandsverwöhnten Leuten, die immer nur den Zuckerguß an der Oberfläche kennenlernten. Dabei muß man nur bis 1945 (und davor) zurück und findet auch in Mitteleuropa ähnlich grausame Dinge. Oder man müßte sich mit der Lebenswirklichkeit Afrikas, der „Edlen Wilden“, vertraut machen. Oder mal den Koran und die Hadithen für mehr als lustige Bücher halten.

    Denn genau dies ist die Bereicherung, nach der so viele Völkermörder am eigenen Volk hier in der BRD verlangen. Wer die 3. Welt importiert, wird selber zur 3. Welt werden. Daher liegt das alles nicht „außerhalb der Vorstellungskraft“, sondern wird „demnächst“ (2030 bis 2100) unsere Lebenswirklichkeit in Mitteleuropa sein.

    Und auch davor wurde schon sehr lange gewarnt. Mag er auch (angeblich) ein Kinderschänder gewesen sein, Enoch Powell „Rivers of blood“-speech z.B. Selbst Albert Schweitzer warnte vor einer Verbrüderung mit den „Fachkräften“ z.B. hier, aber auch in vielen anderen Links zu finden:
    http://trutzgauer-bote.info/2015/08/21/ein-zitat-von-dr-albert-schweitzer/

    Reply
    1. 1.1

      Auditum Verum

      Vielen Dank Marcus für deinen ausführlichen Kommentar, dem nichts mehr hinzugefügt werden muss. Auch unseren Dank für den Verweis auf den Trutzgauer… Gruß von Auditum Verum

      Reply
  2. 2

    Marcus Junge

    Ganz vergessen

    Der große Held aus Südafrika, Nelson Mandela, hatte da eine „kleine“ Organisation, den ANC. Dies war eine kommunistische Terrororganisation, heute regieren die SA. Auch seine Ehefrau war dort dabei, direkt neben ihm in der Machtstruktur des ANC. Sie erfand einen netten Halsreifen in den 1960’ern.
    Alter Autoreifen, Benzin rein, um Hals von anderem Schwarzen binden, anzünden. War so üblich beim Klassenkampf untereinander, gegen Weiße kam das fast gar nicht zum Einsatz.

    Wofür man nicht so alles Friedensknobelpreise bekommen kann, als verurteilter Terrorist, der eigentlich hingerichtet hätte werden müssen …

    Reply
  3. 3

    A. Schmitz

    Eine Frage an die Macher dieser Seite (ich bin KEIN Fachmensch) –
    wäre es möglich, für die Zeitspanne, in der die grausame Bildtrilogie angezeigt wird –
    – aus Respekt vor dem Jungen – einen schwarzen Rahmen darum zu legen und auch die ständig
    laufenden Nachrichten „wegzublenden“?
    Ich schaue in die kaum vorhandenen Augen und das blutverschmierte Gesicht –
    und permanent laufen Ameisen am oberen Bildrand, die meine Aufmerksamkeit erringen wollen. Das ist nicht angemesen. Wenn Persönlichkeiten eines „normalen“ Todes sterben, werden sie mehr gewürdigt als dieser namenlose Junge, der abgebildet ist wie üblich im laufenden Text. Bin ich alleine mit meiner Meinung?

    Reply
    1. 3.1

      Auditum Verum

      Leider ist dies nicht möglich. Die Einstellungen der Webseite lassen sich nicht Artikelweise umändern.

      Reply

Ihre Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.